Halbe Wahrheiten

Man weiß, dass der andere über einen denkt „Was für ein eigenartiger Mensch“ aber man weiß nicht, warum er das denkt.

Blumen, Schokolade, fremde Pantoffeln. Greg ist sich sicher, dass er nicht der Einzige im Leben seiner Freundin Ginny ist. Heimlich folgt er ihr in das vermeintliche Haus ihrer Eltern und möchte bei ihrem Vater den Segen für die Heirat einholen. Was er nicht weiß: Philip, dem er seine Heiratspläne vorträgt, ist keineswegs Ginnys Vater, sondern ihr ehemaliger Chef und Geliebter. Dieser wiederum zweifelt ebenfalls an der Treue seiner Frau Sheila und denkt, Greg wäre ihr jüngerer Liebhaber. Als Ginny verspätet dort eintrifft, ist das Chaos bereits im Gange und die Missverständnisse eskalieren.

Nach „Haus & Garten“ inszeniert die TheaterLoge Luckau ein weiteres Stück von dem großen Gegenwartsdramatiker Alan Ayckbourn. Diese Verwechslungskomödie zeigt wunderbar auf, wie Menschen aneinander vorbeireden können und benutzt diese Missverständnisse, um humorvolle Situationen zu erzeugen. Durch rasante Wendungen, geniale Verstrickungen und typisch britische Dialoge wurde „Halbe Wahrheiten“ zu Recht zu einem von Ayckbourns erfolgreichsten Werken.

Autor: Alan Ayckbourn
Regie: Paul Wagner

Premiere: 11. September 2020

Spielzeiten:

  • 11. September 2020 – 19:00 Uhr
    Saal der TheaterLoge Luckau – Lange Straße 71, 15926 Luckau, Tel.: 03544 5982874
  • 12. September 2020 – 19:00 Uhr
    Saal der TheaterLoge Luckau – Lange Straße 71, 15926 Luckau, Tel.: 03544 5982874
  • 18. September 2020 – 19:00 Uhr
    Saal der TheaterLoge Luckau – Lange Straße 71, 15926 Luckau, Tel.: 03544 5982874
  • 19. September 2020 – 19:00 Uhr
    Saal der TheaterLoge Luckau – Lange Straße 71, 15926 Luckau, Tel.: 03544 5982874
  • 03. Oktober 2020 – im Rahmen des Theaterfestes
    Saal der TheaterLoge Luckau – Lange Straße 71, 15926 Luckau, Tel.: 03544 5982874

Besetzung
Greg – Marco Wende
Ginny – Lena Brüschke
Philip – Marko Bongé
Sheila – Gabi Schönig

 

Hier können Sie einen Auszug aus dem Stück sehen: