Auf Schatzsuche im Irrgarten

Theaterloge Luckau verbindet im Fackelschein historische Personen mit dem Traum von Liebe. Von Andreas Staindl Die Fackelwanderung mit theatralischen Szenen kommt an, so viel lässt sich sagen. Auch wenn weniger Gäste als während der Premiere Anfang dieses Jahres dabei waren. „Böse Geister – gute Wünsche“ heißt die zweite Auflage der neuen Veranstaltung der Tourismus, Kultur und Stadtmarketing (TKS) GmbH in Lübben. Sie lockte am letzten offiziellen Winterferientag etwa 20 Teilnehmer auf die Schlossinsel. Familien mit Kindern, Urlauber und interessierte Einheimische wanderten mit. Sie waren gespannt und neugierig auf das Kurzprogramm der Theaterloge Luckau. Die Laien-Darsteller spielten verschiedene Szenen, in denen Weiterlesen…

Unterhaltung mit Ideenreichtum und Humor

Theaterloge Luckau startet mit Improvisationstheater ins Jahresprogramm. Neues Kinderstück ist im März zu sehen. Von Birgit Keilbach Was haben eine auf Kochtöpfen Schlagzeug spielende Köchin, ein hinterlistiges Ding und ein Doppeldate auf dem Eiffelturm gemeinsam? Es sind Szenen, die aus der Fantasie der Zuschauer entstehen und spontan von den Laiendarstellern der Theaterloge umgesetzt werden. Improvisation pur eben. Während die Zuschauer Orte, Charaktere, Gegenstände und einzubettende Sätze vorgaben, legte Moderator Kenneth Böhmchen fest, auf welche Art und Weise die Szenen gespielt werden mussten. So kamen die Akteure dem „Hinterlistigen Ding“ mit spontan weitergeführten Sätzen auf die Spur, das sich schließlich als Weiterlesen…

Inspirierende Irrlichter auf Lübbener Schlossinsel

Die zweite Wanderung im Fackelschein mit der Luckauer Theaterloge steht an. Zur zweiten Fackelwanderung auf der Lübbener Schlossinsel mit der Theaterloge Luckau wird für den 8. Februar eingeladen. Das kündigt die TKS Lübben an. Die Premiere zu Jahresanfang mit dem Kurzprogramm im Fackelschein war restlos ausverkauft. „Sie bot den Teilnehmern einen inspirierenden Übergang ins neue Jahr“, schätzt Organisatorin Peggy Nitsche ein. Bei typisch nasskaltem Januar-Wetter hätten die warm eingepackten Gäste an fünf Stationen rund um die Schlossinsel erlebt, wie die Darsteller der TheaterLoge Luckau gute Wünsche und hoffnungsfrohe Träume lebendig werden ließen. Die Theaterwanderung habe auf besonders künstlerische und originelle Weiterlesen…

Luckauer Weihnachtsexpress auf dem Weg zum Nordpol

Besinnliche Stimmung bei einem bunten Programm in der Theaterloge. Von Benjamin Wepprich Während in den heimischen Stuben und Wohnzimmern die Lichter des Adventskranzes brennen, machte sich der alljährliche Weihnachtsexpress der Theaterloge wieder auf den Weg zum Nordpol. Gemütlich zu Kaffee, Tee und selbstgebackenen Leckereien wurden besinnliche Weihnachtslieder angestimmt, und tatsächlich kam sowas wie vorweihnachtliche Stimmung im Publikum auf. Bis auf den letzten Platz besetzt war die Vorstellung. Als es dann endlich los ging, war es doch schon ein bisschen überraschend, dass die Personen, die gerade noch den kleinen Imbiss und den Einlass betreuten, Bestellungen aufnahmen und Getränke verteilten oder für Weiterlesen…

Theater mit Leib und Seele in Luckau

Die Theaterloge Luckau ist mit eigenen Stücken über die Stadtgrenzen hinaus gefragt. Im Saal könnte der Bühnenkreativität noch weiter freien Lauf gelassen werden. Doch zur Sanierung fehlt es an Geld. Von Anja Brautschek Ob Gräfin, Göttervater, böser Schurke oder historische Persönlichkeit – die Schauspieler der Theaterloge Luckau schlüpfen in fast jede Rolle. In der Region sind die Laiendarstelller mittlerweile gefragt. Sie sind auf Festen und auf ihrer eigenen Kleinkunstbühne präsent und ziehen mit dem Krimidinner zu Restaurants und Gasthöfen in Luckau und darüber hinaus. Bis nach Naundorf (Elbe-Elster) oder Lauchhammer (Oberspreewald-Lausitz) reisen sie dafür an den Wochenenden. Viel Zeit zum Weiterlesen…

Unterhaltsame Zeitreise durch Luckaus Geschichte

Historisches zur Berstestadt – Der Theaterabend zur Historie der Berstestadt am Samstagabend war ein gelungenes Ereignis. Luckaus Geschichte in fünf Bildern auf der Kleinkunstbühne: Eine unterhaltsame Zeitreise durch frühere Jahrhunderte. Von Andreas Staindl Wie lebte es sich vor hunderten Jahren in Luckau? Wer hatte das Sagen, wer nur zu gehorchen und dienen? Was waren Meilensteine, wichtige Ereignisse? Hinweise darauf finden sich in der Stadtchronik. Thomas Worms hat aus einigen Überlieferungen kleine Theaterszenen entwickelt. Saskia Rönspies hatte die Idee, die einzelnen Szenen zusammenzuführen und während eines Theaterabends aufzuführen. Sie lag damit richtig, denn das Publikum war begeistert. Saskia Rönspies freute sich Weiterlesen…

Aristokratisch und ausgelassen

Theaterloge Luckau führt englische Komödie auf zwei Bühnen auf, und das Publikum ist begeistert.Von Birgit Keilbach Sehr viel Bewegung hat am Freitag- und Samstagabend im Flur der Luckauer Theaterloge geherrscht. Hin und her hasteten die Akteure, denn sie führten eine Komödie auf, die auf zwei Bühnen spielte. „Haus und Garten – Die Misere des Teddy Platt“ erlebten die Zuschauer zum Einen in der Kleinkunstbühne. Ein anderes Publikum hatte im Hof Platz genommen und verfolgte den im Garten angesiedelten Teil der Geschichte. Anders als gewohnt spielte das Geschehen in der Kleinkunstbühne diesmal an der Stirnseite vor den Fenstern. Dort waren die Weiterlesen…

Krimidinner im Alten Schloss

Am Samstagabend ist das Alte Schloss in Baruth mit Leben erfüllt worden: Der Verein Theaterloge Luckau trat zum ersten Mal im Schloss auf – mit einem witzigen und spannenden Krimidinner. Die Gäste konnten sich neben dem Theaterspiel über ein gutes Essen freuen und fungierten als Statisten. Feuer loderten am Samstagabend vor dem Alten Schloss in Ba­ruth. Sie lockten die Besucher zu einem schauerlich-schönen Vergnügen. Eingeführt hatte das der Veranstaltungsmanager Dietmar Becker. „Wir wollen das Schloss aus seinem Dornröschenschlaf wecken und neu beleben“, erklärte der Mann und freute sich über das große Interesse. Erstmals trat in Baruth der Verein Theaterloge Luckau Weiterlesen…

21 aus 32: vergnügliches Filmrätseln in Luckau

Kleinkunstbühne ausverkauft Zweites Szenequiz in der Kleinkunstbühne der Theaterloge fand großen Zuspruch. Filmrätseln macht Spaß. Das war beim zweiten Szenequiz in der ausverkauften Kleinkunstbühne der Theaterloge Luckau erneut zu erleben. Mit großer Spielfreude, an passenden Stellen mit einem ordentlichen Schuss Humor gewürzt, gaben die Akteure dem Publikum mit den gespielten Filmschnipseln unterhaltsame Denkanstöße. Dieses hatte die Wahl unter den aufgelisteten 32 Filmen die 21 gezeigten Szenen richtig zuzuordnen. Das war mitunter ganz leicht, wie bei „Hangover“, wo der Tiger im Badezimmer wohl den unverwechselbaren Hinweis gab. Ein bisschen kniffliger schon die Agatha Christie-Verfilmung „15 Uhr 50 ab Paddington“, da galt Weiterlesen…

Sagenhafter Abend in der Kleinkunstbühne

Schusterjunge Heinrich ist faul und hat keine Lust, das Handwerk seines Vaters zu erlernen. Als Taugenichts wird er von diesem aus dem Haus gejagt. Das hatte er sich selbst eingebrockt, denn als er auf seinen jüngeren Bruder aufpassen sollte, schlief er ein. Der Teufel tauschte das Baby aus, und fortan schwärzte ihn dieser falsche Bruder bei den Eltern an, wo es nur ging. Doch Heinrich hat Glück. Ein Luttchen begleitet ihn auf seiner Wanderschaft. Es hilft ihm, eine Dürre zu beenden, eine herrschsüchtige Bürgermeisterfrau bloßzustellen und einen Kirchenräuber auszuschalten. Es bringt ihm das Schustern bei. Als Heinrich heimkommt, hat sein Weiterlesen…