Sagenhafter Abend in der Kleinkunstbühne

Schusterjunge Heinrich ist faul und hat keine Lust, das Handwerk seines Vaters zu erlernen. Als Taugenichts wird er von diesem aus dem Haus gejagt. Das hatte er sich selbst eingebrockt, denn als er auf seinen jüngeren Bruder aufpassen sollte, schlief er ein. Der Teufel tauschte das Baby aus, und fortan schwärzte ihn dieser falsche Bruder bei den Eltern an, wo es nur ging. Doch Heinrich hat Glück. Ein Luttchen begleitet ihn auf seiner Wanderschaft. Es hilft ihm, eine Dürre zu beenden, eine herrschsüchtige Bürgermeisterfrau bloßzustellen und einen Kirchenräuber auszuschalten. Es bringt ihm das Schustern bei. Als Heinrich heimkommt, hat sein Weiterlesen…

Stimmungsvolle Bilder in der Kleinkunstbühne

„Momente 2017“ lautet der Titel der ersten Foto-Präsentation in der Kleinkunstbühne. Am Freitagabend wurde sie eröffnet. Verschiedenste Momente haben Jasmin Steffin, Kyle Reim, Stefanie Brümmer und Kenneth Böhmchen mit ihren Kameras eingefangen. Die stimmungsvolle blaue Stunde ebenso wie eine Landschaft im Nebel und einen Sonnenuntergang. Neben den sehr ruhigen Landschaftsbildern finden sich Momentaufnahmen von Möwen an einem Gewässer, ein Hirsch präsentiert sich majestätisch zwischen Dünen und ein Pferd ist aus einer ungewöhnlichen Perspektive zu betrachten. Je nach Stimmungslage und Motiv haben die jungen Fotografen eine Darstellung in schwarz-weiß oder Farbe für ihre Bilder gewählt. Kenneth Böhmchen war in Berlin unterwegs Weiterlesen…

Großer Brocken Saalsanierung

Seit einem Jahr hat die Theaterloge Luckau in der Langen Straße ein eigenes Domizil. Herzstück ist die Kleinkunstbühne. Sie hat sich bereits gut etabliert. Jetzt will der Theaterverein den Saal in der oberen Etage des ehemaligen Museums bespielbar machen. Das übertrifft für Theaterleiterin Gabi Schönig alle Erwartungen: „Ich hätte nicht gedacht, dass es so schnell geht und das Publikum unsere Kleinkunstbühne so gut annimmt.“ Das Ensemble entwickelte neue, speziell auf die neue Spiel- und Probenstätte zugeschnittene Formate. Die unterhaltsamen Improvisationsabende locken seit Beginn Zuschauer an. Der erste Poetry Slam-Abend im Februar fand guten Zuspruch, der Jazz-Abend mit dem Tilman-Trio ebenso. Weiterlesen…

Frauen, Männer und die vielen Unterschiede

Wie viele und welche Gedanken machen sich Frauen eigentlich über ihre Rolle in der Gesellschaft? Die ambitionierte Moderatorin Barbara Ludwig bereitet eine Talkshow zu dem Thema vor. Doch schon das Casting gestaltet sich schwierig und endet im Desaster. Das war am Freitagabend in der Kleinkunstbühne des Luckauer Laienspieltheaters zu erleben. Immerzu stört Kollege Ben mit seinen provozierenden Kommentaren die angestrengt-eifrige Barbara. Ben favorisiert You-Tube-Star „Stacy-Cat“ (Anja Brümmer), die mit ihren Beauty-Videos ein Millionenpublikum erreicht, sogar pinkfarbene Kettensägen verkauft und die Antwort auf die Frage nach dem Paritätsgesetz intuitiv im Friseurgeschäft ansiedelt. Doch Barbara will eine seröse Talkshow und lässt Hausfrau Weiterlesen…

Volles Haus beim Szenequiz in der Theaterloge

Damit hatten die Mitglieder der Theaterloge Luckau nicht gerechnet: Groß war das Interesse daran, aus kleinen gespielten Filmschnipseln den Titel des jeweiligen Films zu erraten. Und die Erwartungen der Zuschauer erfüllten sich. Es war ein kurzweiliger Abend mit gelegentlich intensivem Grübeln darüber, welche Darsteller sie in der gerade gezeigten Szene gesehen hatten. Bei der Feuerzangenbowle war das noch einfach. Den Klassiker mit dem „wönzigen Schlock Heidelbeerwein“ und der trunkenen Schülerschar brachten die Laienschauspieler herrlich amüsant herüber. Auch beim „Dinner for one“ konnten sich die Zuschauer ganz auf das komödiantische Spiel einlassen. Schwieriger wurde es beim Geständnis des jungen Cole, der Weiterlesen…

Ohrenschmaus für Jazzfreunde in der Theaterloge

Jazzmusik ist in Luckau nicht gerade oft zu hören. Mit ihrem neuen Angebot haben die Luckauer Theatermacher den Freunden dieser Musikrichtung am Samstag einen anregenden Abend beschert. Für die 50 Zuhörer entpuppte sich die behaglich eingerichtete Kleinkunstbühne als idealer Veranstaltungsort, an dem es sich entspannt in den Sitzmöbeln zurücklehnen und der Musik lauschen lässt. Schon bei den ersten Klängen von Tilman-P. Schulze (Klavier), Norman Gatzke (Gitarre) und Philip Margean (Schlagzeug) waren zahlreiche im Takt wippende Füße zu beobachten. Dass es kein reines Jazzkonzert werden würde, zählte zur ersten Überraschung des Abends. Tilman-P. Schulze und Norman Gatzke servierten eigene Songs mit Weiterlesen…

Lesebühne lässt schmunzeln, staunen, nachdenken

Poetry Slam in der Luckauer Kleinkunstbühne ist kein Wettbewerb. Hier kann jeder, der gern dichtet oder kleine Geschichten schreibt, am offenen Mikrofon das Publikum teilhaben lassen an der eigenen Freude am Fabulieren, Reimen und Erzählen. Auch wenn die Theaterlogen-Akteure den größten Teil des Abends mit eigenen oder ihnen zugeschickten Texten bestritten, das neue Format fand Anklang. Heinrich Kahlbaum aus Wildau-Wentdorf hatte verschiedenste Gedichte mitgebracht. Heiter erzählte eins vom Gockel, der sich als Adler dünkt. Ein anderes beschrieb den Schmerz einer verlorenen Liebe. In einer Geschichte spürte er dem Gedanken nach, wie es ist, wenn die Seele den Körper verlässt. Toni Weiterlesen…

Fahrt frei für den Weihnachtsexpress

ThetaerLoge Luckau hat zu einer spannenden Reise auf der Kleinkunstbühne eingeladen Zu einer Fahrt mit dem Weihnachtsexpress hatte die TheaterLoge Luckau am Freitagabend eingeladen. Die Zugfahrt war zwar nur symbolisch, sorgte jedoch für beste Unterhaltung. Zahlreiche Besucher waren bei der spannenden Reise auf der Kleinkunstbühne des Theatervereins in Luckau dabei. Die Plätze reichten kaum aus. Ein klares Zeichen dafür, dass die TheaterLoge eine feste Institution in Luckau und Umgebung ist. „Ich bin mit der Resonanz sehr zufrieden“, sagte die Vereinsvorsitzende und Theaterleiterin Gabi Schönig. „Trotz weiterer Veranstaltungen in der Stadt konnten wir zahlreiche Gäste begrüßen.“ Das neue Domizil des Vereins Weiterlesen…

Weihnachtsexpress und Show-Acts im „Wohnzimmer“

Die neue Kleinkunstbühne der Theaterloge an der Langen Straße 71 hält in den nächsten Wochen Spannendes bereit. So werden immer am ersten Freitag und am dritten Sonnabend im Monat ab 19 Uhr künstlerische Abendprogramme angeboten, wobei sich Improvisationsabende der Theaterloge und Gastdarsteller abwechseln. Der nächste Improvisationsabend ist morgen. Wer sich einmal mit einem eigenen Show-Act vor Publikum in der gemütlichen Wohnzimmeratmosphäre präsentieren möchte, kann sich gern bei der Theaterloge melden, sagt Theaterleiterin Gabi Schönig. Ein besonderes Highlight in dieser Reihe ist der Weihnachtsexpress am Freitag, 2. Dezember. Um 17 Uhr wird in der Altstadt an einem Bürgerhaus ein symbolischen Adventstürchen Weiterlesen…

Der Meisterdieb von Altdöbern

Märchenhaftes: Parksommerträume am 13. und 14. August In diesem Sommer locken zwar hauptsächlich Schwimmbäder und Strände, doch auch in den etwas trockeneren Arealen hält der Monat August so allerlei Kurzweil bereit. Besonders die hiesigen Schlösser, Parks und Burgen sind längst aus dem kulturellen Dornröschenschlaf erwacht. Hier ein Tipp für Leser, die nicht in die Ferne gereist sind. Ein Spektakel der besonderen Art kann man am 13. und 14. August im Schlosspark Altdöbern erleben. Unter dem Titel „Parksommerträume“  geht bereits zum fünften Mal eine Wochenendveranstaltung über die Bühne, die sich aus den volkstümlichen Parkfesten und Serenadenkonzerten entwickelt hat. Perfekte Kulisse für Weiterlesen…