Unsere nächsten Veranstaltungen

Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir Sie, die Tickets vorzubestellen.


Theaterfestival

Freitag, 02.10.2020 19:00 Uhr
Samstag, 03.10.2020 15:00 Uhr
Sonntag, 04.10.2020 15:00 Uhr
TheaterLoge Luckau
Lange Straße 71, 15926 Luckau
Tel.: 03544/5982874

Drei Tage – Sechs Stücke! Das große Theaterfestival bildet den Abschluss des vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft geförderten Projekts, in dessen Rahmen die TheaterLoge neue Theatergruppen auf Dörfern initiieren soll. Das Ergebnis ist ein vielfältiges Angebot, was mit zwei TheaterLogen-internen Produktionen und Impro-Theater abgerundet wird.

Im Rahmen des Theaterfestivals wird am 03.10.2020 um 19:30 Uhr das Stück Halbe Wahrheiten aufgeführt. 

Klicken Sie hier für mehr Informationen.

 

 

 

Der Gott des Gemetzels

Freitag, 09.10.2020 
Samstag, 10.10.2020

Beginn: 19:00 Uhr
Saal der TheaterLoge Luckau
Lange Straße 71, 15926 Luckau
Tel.: 03544/5982874

Ihre Söhne haben einen gewaltsamen Streit; es fliegen die Fetzen – und schließlich auch zwei Zähne. Nun treffen sich die Eltern der Familien Reille und Houillé zu einem außergerichtlichen Schlichtungsgespräch, in welchem sie einen objektiven Unfallbericht verfassen wollen.
Lassen Sie sich aber nicht zu früh in wohliger Wonne wiegen, denn das anfänglich friedliche nostalgische Klappern der Schreibmaschine weicht schon bald einem sich zuspitzenden, nervenaufreibenden und spannenden Streit zwischen den Eltern selbst. Hierbei kommen Abgründe ans Licht, die man sich nicht ausgemalt hätte.
Die Katastrophenstimmung schwebt wie ein Damoklesschwert über den Eltern und schon die kleinste Vibration eines Smartphones genügt, damit der Faden reißt und der Groll sich über alle Beteiligten erbricht.
Besuchen Sie diese fatale französische Komödie und Sie werden sehen: Sowohl die Reilles als auch die Houillés sind mit allerlei Spitzfindigkeiten bewaffnet – oder ausgestattet.

Klicken Sie hier für mehr Informationen.

 

Krimidinner – Und wenn die Maskerade fällt…

Freitag, 06.11.2020
Samstag, 07.11.2020

Gasthaus Zur Linde
Lubolzer Dorfstraße 16, 15907 Lübben
Tel.: 03546 7353 / 01746581218

Schreie gellen durch das Herrenhaus und die Abendgesellschaft blickt erschrocken auf. Was ist nur geschehen?

Mommenheim 1820. Die verschiedensten Gäste folgen der Einladung des Gastgebers Ernst Rudolph von Haas und besuchen ihn eines Abends auf seinem Anwesen. Er plant ein großes Festessen und einen Maskenball, doch hinter der simplen Einladung und der biederen Gesellschaft stecken weit mehr als Frohmut, Nonchalance und ungezwungenes Vergnügen. Jeder der Anwesenden trägt nicht nur zum Tanz eine Maske, sondern auch, um seine wahre Natur versteckt zu halten. Als jedoch ein Toter aufgefunden wird, beginnt die Farce zu bröckeln…

Die TheaterLoge Luckau reist zusammen mit ihren Zuschauern 200 Jahre zurück und erzählt mit dem neuen Krimidinner eine Geschichte aus einer längst vergangenen Zeit. Die Biedermeier-Epoche ist aber keineswegs verstaubte Museumskultur, sondern bietet Raum für einen spannenden und unterhaltsamen Krimi, bei dem sich mehr abspielt, als vielleicht auf den ersten Blick erkennbar ist. Erfreuen Sie sich also nicht nur an einem schmackhaften Drei-Gänge-Menü in der Gaststätte Ihrer Wahl, sondern demaskieren Sie auch den wahren Schuldigen im Anwesen der von Haas‘.

Klicken Sie hier für mehr Informationen.

 

 

Du bist Dir unsicher über einen möglichen Studien- oder Ausbildungsplatz?
Du hast den Schulabschluss schon in der Tasche, weißt aber noch nicht, wie und wo es weiter gehen soll?
Du willst Deinen Abschluss außerschulisch beenden?
Du brauchst Zeit Dich zu orientieren oder suchst eine Abwechslung nach dem Schul- oder von dem Berufsalltag?

Dann nimm Dir die Zeit und finde, wonach Du suchst – bei uns in der TheaterLoge Luckau (e.V.)!

Finde mehr Infos hier: Freiwilliges Jahr.

 

 

 

 

 

Kartenreservierungen unter:

E-Mail: mail@theaterloge-luckau.de
Tel.: 0 35 44 – 59 828 74
oder im Büro der Vereins „Wir sind Luckau“ Hauptstraße 9 in 15926 Luckau

Karten für unsere Krimidinner erhalten Sie in den jeweiligen Gaststätten bzw. Spielorten.